Spaltenbreite speichern: Wie mache ich das beim Mac?

Wenn man im Finder von Mac OS X die Spaltenbreite einstellen will, verändert sich der Cursor-Pfeil.

! Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie ein Mac die Dateilisten eines Ordners oder eines Laufwerks anzeigen kann. Das gilt auch beim Öffnen einer Datei z. B. in Microsoft Word. Sehr praktisch ist die Darstellungsform, bei der die Ordner und Dateien in Spalten nebeneinander angezeigt werden. So kann man auch einen Datei-Pfad besser nachverfolgen. Diese Spaltenbreite lässt sich dabei verändern, indem man mit der Maus auf die jeweilige Trennlinie fährt und sie mit gedrückter Maustaste verschiebt. Der Cursor verändert sich und sieht dann aus wie auf dem Bild oben. Und wie kann man diese einmal festgelegte Spaltenbreite speichern?

ALT-Taste festhalten: Spaltenbreite speichern

Drückt man gleichzeitig die „ALT“-Taste, während man die Spaltenbreite mit der Maus verschiebt, merkt sich der Mac die so eingestellte Spaltenbreite und speichert sie. Praktisch ist, dass diese gespeicherte Spaltenbreite künftig auch innerhalb von Dialogfenstern bei Programmen zum Öffnen oder Speichern benutzt wird.

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag:
Durchschnitt aller Bewertungen: 0 Stern(e)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.