Zeitschaltuhr einstellen: Wie geht das?

Sie wollen eine Zeitschaltuhr einstellen? Das ist im Handumdrehen erledigt. (Bildrechte: FRAGDENSTEIN.DE/ Stein)

! Mit einer mechanischen Zeitschaltuhr lassen sich viele Aufgaben automatisieren. Sie können die Beleuchtung ein- und ausschalten, die Kaffeemaschine morgens starten lassen oder z. B. eine Steckerleiste im Büro automatisch ausschalten, wenn Sie nicht am Schreibtisch sitzen. Mit einer Zeitschaltuhr lässt sich wunderbar Energie sparen. Wenn Sie die Zeitschaltuhr einstellen wollen, ist das im Handumdrehen erledigt.

Die meisten mechanischen Zeitschaltuhren besitzen einen drehbaren Ring, auf dem die Stunden von 1 bis 24 Uhr zu finden sind. Dieser Ring wird durch einen kleinen Motor bewegt, sobald die Zeitschaltuhr im Stecker steckt. Außen an dem Ring befinden sich kleine Kunststoff-Schieber – jeder dieser Schieber steht für 15 Minuten, bei manchen Modellen auch für 30 Minuten. Ziehen Sie zuerst alle Schieber nach oben zu den Zahlen hin. Drehen Sie nun den gesamten Ring so lange bis der Pfeil auf die aktuelle Uhrzeit zeigt.

Der Ring der Zeitschaltuhr wird durch einen kleinen Motor angetrieben. (Bildrechte: FRAGDENSTEIN.DE/ Stein)

Der Ring der Zeitschaltuhr wird durch einen kleinen Motor angetrieben. (Bildrechte: FRAGDENSTEIN.DE/ Stein)

Zeituhr einstellen – so geht’s

Jetzt können Sie die eigentlichen Schaltzeiten der Zeituhr einstellen. Der gesamte Zeitraum, in dem das angeschlossene Gerät eingeschaltet sein soll, muss durch herunter gedrückte Schieber markiert werden. Der gesamte Zeitraum, in denen das an die Zeitschaltuhr angeschlossene Gerät ausgeschaltet sein soll, wird durch nach oben geschobene Schieber markiert. Das heißt: Soll ein Gerät z. B. zwei Stunden lang eingeschaltet sein, müssen alle Schieber dieses Zeitraums nach unten gedrückt sein.

Schaltzeiten oder immer eingeschaltet? Das sichtbare Symbol gilt. (Bildrechte: FRAGDENSTEIN.DE/ Stein)

Schaltzeiten oder immer eingeschaltet? Das sichtbare Symbol gilt. (Bildrechte: FRAGDENSTEIN.DE/ Stein)

Manuell schalten

Nahezu alle mechanischen Zeitschaltuhren, die nach dem oben beschriebenen Prinzip funktionieren, haben an der Seite noch einen Schalter. Hier können Sie einstellen, ob das angeschlossene Gerät nach den Schaltzeiten ein- und ausgeschaltet werden soll oder ob es einfach immer eingeschaltet sein soll. Dabei kann man sich merken: Das sichtbare Symbol gilt. Auf diese Weise kann man z. B. eine Lampe selbst dann von Hand einschalten, wenn die Zeitschaltuhr eigentlich anders eingestellt ist. Auch wenn Sie den Schalter betätigen: Der eingebaute Uhrwerk-Motor der Zeitschaltuhr läuft trotzdem – das Rad dreht sich also weiter. Außer den mechanischen Zeitschaltuhren (*) gibt es mittlerweile auch elektronische Modelle (*). Die sind zum Teil aber deutlich komplizierter zu programmieren.

AngebotBestseller # 1 RATEL Digitale Elektronische Zeitschaltuhr Steckdose, 10 Programmierbarer Plug-In-Timer-Schalter mit Reset-Tool, LCD Display und Anti-Theft-Zufallsmodus für Beleuchtung, Lüfter usw.
Bestseller # 2 Zeitschaltuhr Aussenbereich mechanisch 1 Stück - Analoge Outdoor Zeitschaltuhr erfüllt ihren Zweck zuverlässig - einfache Bedienung, drehen und fertig - Komfort in Haus und Garten
Bestseller # 3 Goobay Zeitschaltuhr Analog mechanischer Timer für die Steckdose

* Partner-Link
Über diesen Link erfahren Sie mehr und können außerdem - wenn Sie möchten - sofort kaufen. Der Einkauf wird nicht einen Cent teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision, die wir für die Finanzierung von FRAGDENSTEIN.DE nutzen. Vielen Dank!


Bitte bewerten Sie diesen Beitrag:
Durchschnitt aller Bewertungen: 3.4 Stern(e)

3 Kommentare

  • Rusch Frank

    Hallo, Zeitschaltuhr eingestellt in Steckdose gesteckt leider geht Licht nicht an.

    • lackner karin

      hallo Rusch Frank ! das geht mir genau so ! liebe grüße

    • Christian Barth

      Hallo
      Ist es genau so eine wie auf dem Bild? Wenn ja das Rad ist Drehbar und am Rand des Rades sind kleine zapfen die man runterdrücken kann und wieder hochdrücken so lässt sich der Zeitpunkt einstellen wo Strom fließt soll oder nicht. Zusätzlich gibt es an der Seite ein Schalter da kann man auf Dauerbetrieb schalten oder auf Zeitschaltung sollte alles nicht gehen ist die Uhr Defekt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.