Wasser in der Heizung nachfüllen: Wie geht das?

Der Heizkörper wird nicht gleichmäßig warm? Hier erfahren Sie, wie man Wasser in der Heizung nachfüllen kann. (Bildrechte: FRAGDENSTEIN.DE/ Stein)

! Wenn ein Heizkörper nicht richtig warm wird, dann kann das mehrere Ursachen haben. Es könnte sich Luft in der Heizungsanlage gesammelt haben, oder es fehlt Wasser im Heizungskreislauf. Was Sie tun müssen, um Ihre Heizung zu entlüften, das erfahren Sie in unserem Beitrag Heizung entlüften: Was tun, wenn’s gluckert? Wenn Sie Wasser in der Heizung nachfüllen müssen, dann sind Sie hier richtig.

Wenn Sie in einer Etagenwohnung wohnen, dann müssen Sie sich um das Auffüllen der Heizung meistens selber keine Sorgen machen. Informieren Sie den Besitzer der Wohnung oder – falls vorhanden – den Hausmeister. Nur dann, wenn Sie Zugang zur Heizungsanlage für das Haus haben, können Sie selber Wasser in der Heizung nachfüllen. Als Eigenheim-Besitzer oder Eigentümer einer eigenen Heizungsanlage sind Sie ebenfalls angesprochen. Wenn Sie regelmäßig Wasser in der Heizung nachfüllen, können Sie unter Umständen Heizkosten sparen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung
(Erläuterung: siehe weiter unten)
  • kontrollieren Sie den Druck am Manometer
  • schalten Sie die Heizungsanlage aus und warten Sie mindestens 30 Minuten
  • stellen Sie alle Thermostatregler an den Heizkörpern auf die maximale Position
  • öffnen Sie das Sperrventil
  • öffnen Sie den Wasserzulauf
  • beobachten Sie das Manometer
  • schließen Sie bei Erreichen des maximalen Drucks den Wasserzulauf
  • schließen Sie das Sperrventil
  • schalten Sie die Heizungsanlage ein
  • stellen Sie die Thermostatregler auf die Normalposition
Erläuterung der einzelnen Schritte

Der erste Blick gilt dem Druckmesser, dem so genannten Manometer. Oben im Foto sehen Sie eine solche Anzeige, die es bei jeder Heizungsanlage gibt, die mit einem Wasserkreislauf funktioniert. Der Druck in einer typischen Heizungsanlage sollte zwischen 1,0 und 1,5 bar liegen. Liegt der Druck darunter, müssen Sie auffüllen. Der rote Zeiger markiert in dem Foto oben den maximalen Druck. Schalten Sie Ihre Heizungsanlage aus und warten Sie mindestens 30 Minuten. Stellen Sie alle Thermostatregler an den Heizkörpern auf die maximale Position (meistens „5“).

Das Sperrventil verhindert, dass Wasser aus der Heizungsanlage zurück in die Leitung läuft. (Bildrechte: FRAGDENSTEIN.DE/ Stein)Reihenfolge ist wichtig

Suchen Sie nun am Ihrer Heizungsanlage den Wasserzulauf. Meistens ist das ein Wasserhahn mit Schlauch, mit dem man das Wasser in die Anlage leiten kann. Dort, wo der Schlauch in die Anlage mündet, gibt es in aller Regel noch ein Sperrventil. Dieses Ventil verhindert, dass Wasser aus der Heizungsanlage zurück in die Wasserleitung läuft. Öffnen Sie nun als erstes das Sperrventil. Öffnen Sie dann den Wasserzulauf (den Wasserhahn). Das Wasser strömt in den Heizungskreislauf. Kontrollieren Sie dabei das Manometer, bis die Anzeige den maximalen Druck (1,5 bar) erreicht hat. Schließen Sie den Wasserzulauf und anschließend das Sperrventil. Jetzt können Sie die Heizungsanlage wieder einschalten und die Thermostatregler auf die normale Position (meist „3“) stellen. Oft muss man anschließend die Heizung entlüften. Es kann auch sein, dass Sie den Auffüll-Vorgang noch einmal wiederholen müssen. Das Ergebnis: Alle Heizkörper werden – hoffentlich – wieder gleichmäßig warm. Wenn nicht, sollten Sie Ihren Heizungsmonteur verständigen.

Passend zum Thema:
Heizung entlüften: Was tun, wenn’s gluckert?blank

AngebotBestseller # 1 nichtganzdicht24de ACQUA CARGO Heizung Füllschlauch Füllschlauchset aus Kunststoff, für Heizung 2,5m
Bestseller # 2 Füllix Vollentsalzungspatrone
Bestseller # 3 ACQUA CARGO Heizung Füllschlauch, Füllschlauchset für Heizung 5,0m

Die Preise bei Amazon (inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten) und Produktfotos in den Amazon-Produktboxen werden direkt aus der Amazon-Datenbank abgefragt. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 20.05.2024. Um die Preise bei anderen Online-Shops abzufragen, bitte auf den jeweiligen Namen des Shops klicken.


* Partner-Link
Über diesen Link erfahren Sie mehr und können außerdem - wenn Sie möchten - sofort kaufen. Der Einkauf wird nicht einen Cent teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision, die wir für die Finanzierung von FRAGDENSTEIN.DE nutzen. Vielen Dank!


Bitte bewerten Sie diesen Beitrag:
Durchschnitt aller Bewertungen: 3.1 Stern(e)

[borlabs-cookie id=“google-adsense“ type=“cookie“]

Das könnte Sie auch interessieren:




[/borlabs-cookie]