Anzeige


Wie kann ich einen Bewegungsmelder installieren?

Wer in der Pflege einen Bewegungsmelder installieren will, der sollte ein zweiteiliges Modell wählen. (Bildrechte: FRAGDENSTEIN.DE/ Stein)

! Wer in seinem Haushalt einen demenzkranken Menschen pflegt, der kennt das Problem: Der Mensch braucht Hilfe bei der Orientierung, gleichzeitig sollte das aber nicht in totale Überwachung ausarten. Die Kontrolle mit einer Kamera wäre da ein zu großer Eingriff in die Privatsphäre. Ein guter Mittelweg kann aber ein Bewegungsmelder sein, der zum Beispiel nachts signalisiert, wenn der oder die Pflegebedürftige zur Toilette gehen muss. Wie kann man hier einen Bewegungsmelder installieren?

Bewegungsmelder installieren

Einen Bewegungsmelder kann man zum Beispiel so einstellen, dass er den Bereich vor dem Bett des pflegebedürftigen Menschen erfasst. Erst dann, wenn der- oder diejenige aufsteht, wird das signalisiert. Bei in der Orientierungsfähigkeit eingeschränkten Menschen könnte man den Bewegungsmelder so einrichten, dass er dann aktiv wird, wenn der Mensch zum Beispiel sein Zimmer oder das Haus verlassen will. Ob und wie man als Pflegender dann tatsächlich reagiert, das hängt vom Einzelfall ab.

Mobile Lösung

Besonders praktisch sind „mobile“ Bewegungsmelder, die nicht fest installiert werden, sondern sich immer wieder der aktuellen Pflegesituation anpassen lassen. Dier Hersteller bezeichnen solche Systeme auch als „Durchgangsmelder“. So kann man die Geräte zum Beispiel sogar mitnehmen, wenn man zusammen mit dem pflegebedürftigen Menschen in den Urlaub fährt. Es gibt zahlreiche Modelle auf dem Markt (*), die eigentlich nicht für die Pflege entwickelt worden sind. Meistens handelt es sich um Geräte, die zum Beispiel an der Eingangstür eines kleinen Ladens angebracht werden können, um eintretende Kunden zu melden.

Die Empfängereinheit wird einfach in eine Steckdose gesteckt. (Bildrechte: FRAGDENSTEIN.DE/ Stein)

Die Empfängereinheit wird einfach in eine Steckdose gesteckt. (Bildrechte: FRAGDENSTEIN.DE/ Stein)

Sender und Empfänger

Wer in der Pflege einen Bewegungsmelder installieren will, der sollte ein zweiteiliges Modell wählen: Das eine Element dienst als Sensor und Sender. Es wird so aufgestellt, dass das Infrarot-„Auge“ den Bereich erfasst, den Sie überwachen wollen. Die meisten Modelle besitzen eine Aufsatz-Kappe, mit der man den Bereich recht exakt bestimmen kann. Das zweite Element ist der Empfänger. Häufig kann der ein akustisches, oft zusätzlich ein optisches Signal geben. Dieser Empfänger wird in eine Steckdose gesteckt, die sich möglichst dort befindet, wo man sich als Pflegender aufhält.

Schalter ergänzen

Verlässt der pflegebedürftige Mensch dann sein Zimmer oder steht er in der Nacht aus dem Bett auf, wird diese Bewegung vom Sender erfasst. Per Funk sendet dieser dann das Signal an den Empfänger, der ein Signal auslöst. Da die Empfänger-Einheiten oft keinen eigenen Schalter besitzen, kann man ihn auch in eine schaltbare Steckdose stecken. So lässt sich das System nach Bedarf ein- und ausschalten. Ein mobiler, zweiteiliger Durchgangsmelder ist schon für etwa 20 bis 40 Euro zu haben.

Bestseller Nr. 1 Durchgangsalarm, SiegenPro Ladenglocke Funkalarmanlage mit Bewegungsmelder Zutrittsmelder Beweungsklingel mit 38 Klingeltönen Reichweite bis 100 Meter (1 Sensor + 1 Empfänger)
AngebotBestseller Nr. 2 1byone drahtloser Infrarot Bewegungsmelder, 1 Bewegungsmelder & 1 batteriebetriebene Empfänger, Wetter- und Witterungsbeständiger Auffahrts-Alarmset mit blauer LED Anzeige, Kinderleichte Installation
Bestseller Nr. 3 SEBSON Bewegungsmelder mit Alarm und Klingel, Durchgangsmelder, batteriebetrieben, Alarmanlage

* Partner-Link
Über diesen Link erfahren Sie mehr und können außerdem - wenn Sie möchten - sofort kaufen. Der Einkauf wird nicht einen Cent teurer, aber wir bekommen eine kleine Provision, die wir für die Finanzierung von FRAGDENSTEIN.DE nutzen. Vielen Dank!


Anzeige



Das könnte Sie auch interessieren:



Bitte bewerten Sie den Beitrag mit 1 bis 5 Sternen.
Oh, mein Gott!na ja ...schon OKnicht schlechtSuper! (2 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.